Freitag, 19. Februar 2021

Wormatozoa - lustige Würmer in den Eingeweiden

In Wormatozoa von distributive stehst du auf der Seite der Parasiten - und zwar der Würmer. Denn in diesem kurzweiligen Game bist du ein Bandwurm(?), der in den Eingeweiden seines Wirtes haust. Dort musst du dich zu deinem Ei begeben, um dieses letzten Endes ausbrüten zu können. Nur so ist es dir möglich, deine Art am Leben zu erhalten. Doch der Körper wehrt sich gegen dich. Tabletten, aber auch Viren trachten dir nach dem Leben. Du musst also schnell und genau arbeiten, wenn du überleben willst. 


Ein geschickter Parasit

Um dein Ziel - also das Ei - zu erreichen, musst du in Wormatozoa Geschick an den Tag legen. Nur dann, wenn du die passende Stelle und das richtige Timing findest, gelangst du unversehrt zu deinem Nachwuchs. Die Steuerung des Parasiten erfolgt im Game mit der Maus. Ziehe diese mitsamt gedrückter linker Maustaste einfach in die Richtung, in die der Wurm dich bewegen soll.

Auf diese Weise musst du dich durch sämtliche Level kämpfen, deren Schwierigkeitsgrad stetig ansteigt. Schnell wirst du merken, dass das Leben als Parasit gar nicht so einfach ist.


Grauslich, aber trotzdem süß

Niemand will einen Wurm in seinen Gedärmen haben. Doch in Wormatozoa bist du nun einmal einer. Folglich ist es dein Ziel, deinen Artbestand zu sichern. Für Gänsehaut sorgen dabei vor allem die Geräusche beim Fortbewegen - dafür ist die Grafik recht niedlich.

Es handelt sich bei diesem Teil von Wormatozoa um ein Pilotprojekt. Fortsetzungen stellt der Entwickler bei entsprechendem Erfolg in Aussicht. Ich bin ja gespannt, wo sich die Würmer in Zukunft ansiedeln und ihr Unwesen treiben. Probiere den ersten Teil aber getrost selbst aus und klicke dafür auf das Bild - du kommst so zu den Download-Links:


D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar posten