Montag, 25. Juli 2016

Pokémon Go spielen - die 5 wichtigsten Tipps und Tricks

Vorige Woche hatte ich endlich Zeit und ausreichend Server-Glück, um Pokémon Go ausgiebig zu testen. Was soll ich sagen? Ich bin dem Wahn bereits verfallen und zu 110 % süchtig nach diesem Game. Nachdem die meisten Spieler bereits wissen, wie sie beim Pokémon Go vorgehen müssen, um erste Erfolge zu erzielen, werde ich hier nicht auf die Grundprinzipien des Games eingehen. Anstatt dessen, verrate ich Dir Tipps und Tricks, mit deren Hilfe Du zu einem erfolgreichen Pokémon Dompteur wirst.


1. Setze die Namensgebung zu Deinem Vorteil ein

Die Möglichkeit, den Namen Deiner Pokémon zu ändern, dient nicht alleine dazu, diesen beleidigende Spitznamen zu verpassen. Mit der richtigen Bezeichnung kannst Du derzeit nämlich auch die Entwicklung des Evoli beeinflussen. So wird sich dieses mit dem richtigen Namen in ein Flamara, Blitza oder Aquana entwickeln. Hierzu gibst Du vor der ersten Entwicklung des Pokémons einfach diese Namen ein.
  • Rainer = Aquana
  • Pyro = Flamara
  • Sparky = Blitza


2. Spare ohne AR Akku


Schaltest Du beim Kämpfen den Kamera-Modus aus, kannst Du beim Spielen einiges an Akku sparen. Zusätzlich lassen sich die Pokémon dadurch leichter und auch im Gehen fangen, da sich diese stets in der Mitte des Bildschirms befinden. Um die Kamera auszuschalten musst Du während des Kampfes einfach das AR-Zeichen antippen.


3. So findest Du alle Pokémon in kurzer Zeit

Dein Hauptziel besteht in Pokémon Go neben dem Fördern Deiner schlimmen Sucht darin, möglichst viele der kuscheligen Tierchen zu fangen. Um Zeit zu sparen und Deine Füße zu schonen, nimmst Du am besten die Anzeige am rechten unteren Bildschirmrand zu Hilfe. Pokémon, die Du bereits gefangen hast, werden Dir bunt angezeigt, während die Anzeige Dir unbekannte Objekte als graue Silhouette darstellt. Die Fußstapfen neben dem Tier geben zusätzlich an, wie weit dieses entfernt ist.
  • 1 Fußstapfen - Pokémon ist 10 bis 25 m entfernt
  • 2 Fußstapfen - Pokémon ist 25 bis 50 m entfernt
  • 3 Fußstapfen - Pokémon ist 50 bis 100 m entfernt 
Achten solltest Du außerdem auf das weiße Rechteck - wenn dieses grün blinkt, bist Du auf dem richtigen Weg! 


4. Durch gezielte Würfe mit dem Pokéball mehr Erfahrung sammeln

Schupfe den Pokéball mit Bedacht und gebe Dir Mühe. Wirfst Du diesen leicht schräg, erhältst Du nämlich zusätzlich Erfahrung. Dabei solltest Du außerdem auf das richtige Timing achten - liegt der Fangring exakt über dem zweiten Ring, gibt es auch hierfür Bonuspunkte. 


5. Starke Attacken und Ausweichen in der Arena

Die Arena stellt für etliche Spieler eine besonders große Herausforderung dar. Mit folgenden Tricks wirst Du viele Duelle meistern. Nachdem Du Dein Pokémon in den Kampf geschickt hast, kannst Du dafür sorgen, dass dieses einen Spezial-Angriff ausführt. Hierfür muss lediglich der Balken unter der Lebensanzeige aufgefüllt sein und das Pokémon anschließend schnell angetippt werden. Zusätzlich kannst Du Dein Tier in der Arena ausweichen lassen. Für solche Manöver wischt Du einfach nach Rechts oder Links, wenn der Gegner zum Angriff ansetzt. 


So, ich muss mich jetzt wieder um meine Evolis kümmern!

Gute Nacht!
D. S. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten