Donnerstag, 25. Mai 2017

The Lion's Song: Episode 3 - Derivation


In Episode 3: Derivation von The Lion's Song begibst Du Dich auf die Spuren einer Mathematikerin, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts in einer Männerdomäne behaupten und dadurch zu etwas unorthodoxen Mitteln greifen muss. Der Entwickler Mi'pu'mi Games greift in diesem Teil auch das Thema Crossdressing/ Trangender auf und behandelt dieses sehr sensibel.


Mathematikerin oder Mathematiker?

In dieser Episode schlüpfst Du in die Rolle der talentierten Emma Recniczek. Diese hat eine außergewöhnliche Begabung für Zahlen und will ihre Erkenntnisse in einem von Männern dominierten Mathematikerkreis mit Gleichgesinnten teilen. Allerdings sind all ihre Bemühungen wegen ihres Geschlechts vergebens. Um diese Hürde zu umgehen, beschließt Emma also kurzerhand, sich als Mann zu verkleiden und fortan als Emil Schell in Erscheinung zu treten. Diese Tarnung bringt Emma im Verlauf des Spiels in die eine und andere verzwickte Lage, was nicht zuletzt daran liegt, dass Sie an ihrer Rolle als Emil im Laufe der Zeit immer mehr Gefallen findet...


Ein Stück Wiener Geschichte zum Mitmachen


Wie in den bisherigen Episoden von The Lion's Song kommen auch in Derivation wieder historische Schauplätze und Personen in Nebenrollen vor. Zudem wurde beim Design darauf geachtet, dass im Spiel die Atmosphäre der Gründerzeit gut zur Geltung kommt - dadurch ist es dem Gamer möglich, voll und ganz ins Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts einzutauchen.
Natürlich hat der Spieler auch in Derivation die Möglichkeit, den Verlauf der Geschichte zu beeinflussen - dabei wird dieser auch auf Charaktere aus den vorherigen Episoden stoßen und allmählich spannende Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilen von The Lion's Song erkennen.


Hier kannst Du The Lion's Song: Episode 3 - Derivation für € 3,99,- herunterladen:



D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar posten