Donnerstag, 23. April 2020

Mother Hen - Eier retten


Im süßen Pixel Spiel Mother Hen von Beep Yeah! bist Du eine Glucke, die ihre Eier sicher zurück ins Nest bringen und dort ausbrüten muss. Dabei ist der ungeschlüpfte Nachwuchs mit Samthandschuhen anzufassen. Denn rollen die Eier zu viel herum, platzen sie auf. Obendrein muss Henne samt Eiern gemeinen Hindernissen wie Flammenwerfern ausweichen, um nicht gebraten zu werden. Das Spiel gilt als gewonnen, sobald alle Eier im Nest sind und Du Dich auf sie setzt.


Henne im Stress


Mother Hen ist ein rundenbasiertes Spiel. Das Pixel Game wird mit steigendem Level immer komplexer, wobei der Schwierigkeitsgrad - meiner Meinung nach - ohnehin schon hoch angesetzt ist. Du kannst die jeweilige Spielstufe durch das Betätigen der X-Taste aber jederzeit neu starten. Das Spielprinzip ist eher einfach gestaltet und erinnert leicht an das Retro Arcade Game Penguin Land. Sehen lassen kann sich auf jeden Fall die Grafik, wobei die Hintergrundgestaltung doch etwas zu minimalistisch ausfällt. Zeitdruck hast Du in Mother Hen übrigens keinen.


Witzige Gimmicks, dynamischer Sound


Die Musik fällt in Mother Hen durchaus dynamisch aus. Dabei motiviert sie Dich, die Eier - trotz fehlendem zeitlichen Limit - so schnell wie möglich ins Nest zu befördern. Daneben wartet die Grafik mit lustigen Gimmicks auf. Dies gilt vor allem dann, wenn Du verlierst - der Humor dient hier als wichtiger Motivator. Es zahlt sich also auf jeden Fall aus, einen Blick auf das Pixel Spiel zu werfen.

Das Huhn steuerst Du mit den Pfeiltasten, wobei es mit "Z" einen Power-Schrei ausstößt. Durch das Betätigen von "X" startest Du das Level neu. Hier kommst Du zu Mother Hen:



D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar posten