Samstag, 14. Mai 2016

Burnout als großes Problem in der Spielebranche

(c) Redbird25

Unlängst wurden zwei Videos, welche den Nervenzusammenbruch bekannter Persönlichkeiten aus der Gaming-Szene dokumentieren, veröffentlicht. Diese zeigen deutlich auf, dass Burnout durchaus auch beim Thema Computerspiele ein ernst zunehmendes Risiko darstellt. Einige Beteiligte sind nämlich jeden Tag aufs Neue großem Stress und bisweilen unzumutbaren oder sogar gefährlichen Bedingungen ausgesetzt. Von einer rechtmäßigen Kranken- und Unfallversicherung ganz zu schweigen...
In solchen Fällen wundert es natürlich nicht, wenn den Betroffenen irgendwann der Kragen platzt.


Hier wird Super Marios Nervenzusammenbruch dokumentiert:




Dieses Video zeigt Links Ausraster:





Wollen wir also vermeiden, dass sich in Zukunft womöglich auch noch der Zorn der Angry Birds gegen uns richtet, sollten wir uns adäquate Mittel zur Stressbekämpfung unserer liebsten Protagonisten ausdenken.



D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar posten